Zeit ist eine knappe Ressource. Das erleben viele Unternehmen täglich. Je mehr das so ist, umso stärker sind oft Stress und psychische Belastungen ausgeprägt.

Das führt geradewegs in ein Dilemma. Einerseits finden Sie deutliche Signale, dass Maßnahmen zur Stärkung der Gesundheit im Unternehmen notwendig sind. Andererseits ist es schwierig, zeitliche Ressourcen dafür freizumachen.

Intensiv-Workshops sind ein wirkungsvolles Instrument

Dauer: 3 bis 4 Stunden

Teilnehmer: 8 bis 12 Beschäftigte

Die Workshops sind kurz, effizient und transferbezogenen konzipiert. Die Intensiv-Workshops setzen daher auf die lebendige, die eigene betriebliche Situation fokussierende Auseinandersetzung. Interaktiv, keine Überflutung mit Informationen und mit hohem Bezug zur eigenen Tätigkeit.

Ihr Nutzen liegt darin, ein klar definiertes Thema auf das Wesentliche reduziert und zielgerichtet aufbereitet zu bekommen. Im Fokus steht der Transfer in die betriebliche Praxis.

Themen

Beispiele für Intensiv-Workshops rund um Stress und Gesundheit in Organisationen:

  • Stress und psychische Gesundheit: Was Führungskräfte wissen sollten!
  • Delegation – gesundheitsgerecht und zielorientiert
  • Soziale Unterstützung und Wertschätzung – Herausforderung und Chance in der Führung
  • Burnout – Risiken und Handlungsmöglichkeiten
  • Konflikte am Arbeitsplatz: vorbeugen – überwinden – nutzen
  • Engagiert und motiviert – Führungsworkshop zu Mitarbeitermotivation und Arbeitszufriedenheit
  • Lust auf Arbeit – Anreize für mehr Zufriedenheit und Wohlbefinden im Beruf

Eingebunden in ein Gesamtkonzept sind Intensiv-Workshops hervorragend geeignet, Themen über einen längeren Zeitraum wiederholt aufzugreifen und zu entwickeln.

Kurzworkshop-Reihe* zur Gesundheitskompetenz im Betrieb

Stress und psychische Gesundheit / Ernährung / Bewegung
5 Termine von 2 Stunden Dauer
*Umsetzung zusammen mit Kooperationspartnern

 Vorgespräch und Konzept

Griffige Workshops benötigen eine gute Vorbereitung. Ein Vorgespräch und eine kurze Betriebsbegehung gewährleisten die betriebsspezifische Ausgestaltung der Workshops.

Darüber hinaus empfehle ich Ihnen, Themenauswahl, Umsetzung und Nachbereitung der Workshops im Rahmen eines Gesamtkonzepts zu betrachten. Gerne berate ich Sie hierzu.

Alternativen

Nicht jede Thematik kann in Form eines Intensiv-Workshops aufgegriffen werden. Wenn zu einem Thema bereits große Spannungen herrschen und zuerst eine grundsätzliche Klärung notwendig ist, sind eine systematische Analyse und Beratung oder Mediation zielführender und letztlich zeiteffizienter.

Die vertiefende Bearbeitung komplexer Themen gelingt eher im Rahmen meiner Seminare. Die vertiefte Reflexion des eigenen Verhaltens kann in regelmäßigen Coachings oder der Supervision erfolgen.